Kurz und Klar

Die Gründe in den automatischen Devisenhandel einzusteigen sind vielseitig. Oftmals verstehen „Neulinge“ und Aussenstehende nicht ganz, auf  was man sich einlässt oder haben aufgrund von Vorurteilen und Fehlinformationen ein völlig falsches Bild vom automatischen Forexhandel. Wir möchten deshalb von Anfang an folgende Punkte klarstellen:

Kein Glücksspiel

Automatischer Devisenhandel ist kein Glücksspiel! Risiken und Chancen werden mit komplexen mathematischen System berechnet und Trades nach diesen Richtlinien festgelegt. Ein Forexbot kennt keine Angst vor Verlusten, kein Glücksgefühl bei Gewinnen und kein Zögern beim Handeln. Er wird aber auch nie eine Gewinnbeteiligung oder eine Pause verlangen – er arbeitet 24×5 Stunden für euch. Seid nett zu Ihm…

Kontrolle

Kontrolliere und überprüfe Behauptungen! Kein System macht dich ohne Anstrengung reich! Überprüfe regelmässig die Performance deiner Forexbots und informiere dich wo nötig. Ein System einfach „blind“ laufen zu lassen und das Beste zu hoffen ist verantwortungslos und führt zu keinem guten Ende. Sei aber auch nicht zu konservativ – ohne Risiko,  kein Forex. Analysiere Verluste und lerne daraus!

Keine Garantie

Es gibt keine Garantie mit Forexbots sofort Geld zu verdienen!

Wir erhalten immer wieder Nachrichten von Personen, die denken Forexbots wären gleichbedeutend mit einer Lizenz zum Gelddrucken. System aufsetzten, Forexbot kaufen und kassieren…

Jedes System kann nur funktionieren wenn man bereit ist Geld, Zeit und ein gewisses Mass an „Enthusiasmus“ zu investieren! Verluste gehören zu Forex wie der Fisch ins Wasser – das Ziel ist mehr Gewinne zu machen als Verluste!

Mehr Praxiserfahrung

Ab ins kalte Wasser! Der Beste Weg den automatischen Devisenhandel zu lernen ist die Praxis! Kein Buch, kein Blog und kein Forexguru kann dir zeigen was die Praxis dich lehrt. Vielleicht solltest du mit kleineren Beträgen und günstigeren Forexbots beginnen,  aber beginne jetzt oder lass es bleiben! Eine Zwischenlösung gibt es nicht!

Bist du immer noch interessiert? Dann wirf einen Blick auf unsere Roadmap oder auf die FAQ’s.